header image
 

Kohle für Energie und Kompost in der Permakultur

Kohle1

 

Kohle für Energie und Kompost in der Permakultur

Beginn: Freitag 18.8.2017 16.15 Uhr
Ende: Sonntag 20.8.2017 16 Uhr

Kohle aus Biomasse herzustellen ist eine der Schlüsseltechnologien der Menschheitsgeschichte. Auch bei uns, wo die Holzkohle von fossilen Energieträgern weitgehend verdrängt wurde, erlebt sie in den letzten Jahren wieder eine Renaissance. Insbesondere wird seit einigen Jahren intensiv an der Anwendung von Kohle in der Landwirtschaft geforscht. Hier kann sie gute Dienste als Bodenverbesserer und CO2-Speicher leisten. In vielen Ländern der Welt ist Holzkohle aber auch der wichtigste Energieträger zum Kochen. Dies ist eine wesentliche Ursache für die schleichende Abholzung in vielen ländlichen Gebieten.

Dieser Kurs bietet einen praktischen Einblick in die Herstellung von Kohle aus Biomasse-Reststoffen und ihre vielfältige Anwendung. Die Kursleiter bringen einen grossen Erfahrungsschatz mit was die Herstellung von Kohle aus verschiedenen Ausgangsmaterialien und mit verschiedenen Techniken betrifft, insbesondere auch im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit in ländlichen Gebieten in Äthiopien und Tansania.

Mit dem Kurs möchten wir einen Überblick über die verschiedenen Arten der Herstellung und Anwendung von Pflanzenkohle geben. Der Kurs ist sowohl für erfahrene Kohle-Cracks wie auch für Einsteiger in das Thema interessant. Insbesondere möchten wir auch Permakultur-Designer und -Lehrerinnen ansprechen, die das Wissen rund um die Kohle für Projekte und Kurse anwenden möchten.

Voraussichtliches Programm:

Freitag 18.8.17:
• Geschichte der Kohle-Herstellung und der Verwendung als Bodenverbesserer
• CO2-Speicherung als gesellschaftliche Herausforderung
• Pflanzenkohle im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit
Samstag 19.8.17:
• Herstellung von Pflanzenkohle mit verschiedenen Verfahren: Kon-Tiki, TLUD-Kocher, TLUD-Ölfassmeiler (Praxis)
• Erläuterung der chemischen Vorgänge der Pyrolyse
Sonntag 20.8.17:
• Einführung ins Kompostieren mit Holzkohle, Herstellung von Terra Preta und Erläuterung der Vorgänge im Boden bei der Anreicherung mit Kohle
• Herstellung von Holzkohle-Briketts, Koch-Versuche, Verwendung in einer Schmiede

Kursleiter: Stephan Gutzwiller von Kaskad-e, Michael Curran von Emmental Forest Cooperation und Anton Küchler von Planofuturo

Zeit & Ort: Treffpunkt Freitag 18.8.2017 um 16.15 Uhr in Trub, Löwenplatz
Kursende Sonntag, 20.8.2017 um 16.00 Uhr

Kurskosten: Richtpreis Fr. 360.- (inkl. Übernachtung und Verpflegung in Jurten) – Bitte anfragen, wenn eine Vergünstigung erwünscht ist.

Kontakt und Anmeldung: info@balmeggberg.ch

Weitere Infos:
Projekt in Tansania: http://www.ef-co.org/project/waste-biomass-charcoal-briquettes-tanzania/
Projekt in Äthiopien: http://www.kaffakocher.ch/

41 Kopie

Kohle2

~ von balmeggberg am 3. Mai 2017.

Allgemein

Kommentar verfassen