header image
 

Sälü!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebe Berg-Freundinnen und Berg-Freunde

Wir geniessen grad die ruhige und beschauliche Zeit auf dem Berg und kümmern uns um Haus und Bäume und Vorräte und Entspannung. Und natürlich um die Planung des nächsten Jahres.

Und schon bald freuen wir uns dann auch wieder aufs frische Grün und die vielen Menschen, die hoffentlich auch dieses Jahr auf den Berg kommen werden.

Auch in diesem Jahr gibts ein reichhaltiges Angebot für viele verschiedene Interessen: Garten und Permakultur, Yoga und Mediation, Handwerk und Musik, um nur einige zu nennen. Alle Kursangebote findest du auf unserer
Kurse in der Jurte-Seite...

Den Start macht auch dieses Jahr der Korbflechtkurs mit Anna Wichmann am 21.-23. Februar. An diesem Winterwochenende kannst du gemütlich vor dem Kaminfeuer das uralte Handwerk des Korbens erlernen. Mehr Infos gibts hier…

Und auch in diesem Jahr bieten Johanna und Toni den Selbstversorgungs-Gartenkurs an. An drei Wochenenden im Frühling, Sommer und Herbst könnt ihr viel nützliche Tipps zur Bodenvorbereitung, zum Hegen und Pflegen der Kulturen und zum Ernten und Haltbarmachen nach den Prinzipien der Permakultur mitnehmen… Die Kurse können als Ganzes oder einzeln besucht werden. Mehr Infos gibts hier…

Vor ein paar Tagen konnten wir in unserem Pilzgarten gefrorene aber sehr leckere Samtfussrüblinge ernten. Das milde Winterwetter behagt ihnen offenbar. Unsere Pilzrugel sind zwar bis nächsten Herbst ausverkauft, aber die Pilzkultur wird uns trotzdem durchs Jahr begleiten: z.B. am 18.4. beim Kurs Speisepilze im eigenen Garten anbauen (hier gibts mehr Infos). Zum selber Impfen gibts jetzt (und noch bis Mai) Dübel von Phipu und Fäbu aus dem Labor im Bahnhof Trubschachen: www.pilzgarten.info

Auch im Winter ist in unserem Netzwerk ganz schön etwas los, hier ein paar Infos, die wir gerne mit euch teilen möchten:

Singkreis in Trubschachen
So kommt ihr beschwingt durch die Wintermonate: Im wunderschön renovierten Gewölbekeller des Mauerhoferhauses (Dorfstrasse 16, mit Bodenheizung:) organisiert Simi die winterliche Weiterführung des schon traditionellen SingSon: jeweils Sonntags, 13-15h: 23.2., 22.3. und Yoga und Mantras mit Michèle und Simi am Donnerstag, 19.20-20.35: 27.2. und 12.3. Mehr Infos gibt es hier…

Seminarhaus Spiert Aviert
Adi hat vor vielen Jahren bei seiner ersten Yoga-Übung auf dem Berg die Neonröhre in der Küche kaputt gemacht. Das hat dann zu einer schöneren Beleuchtung und zu unseren Jurten geführt. Nun startet Adi in ein neues Abenteuer mit seinen vielfältig inspirierenden Yogakursen: In Tschlin im wild-romantischen Unterengadin eröffnet er das genossenschaftliche Seminarhaus «Spiert Aviert» (Offener Geist). Wir freuen uns für ihn und legen euch einen Besuch sehr ans Herz! www.offenergeist.ch

Wohngenossenschaft SonnHas Trubschachen
Dieses Jahr soll es so richtig losgehen mit der Planung der genossenschaftlichen Siedlung SonnHas in Trubschachen. Willst du mithelfen, die Idee einer Siedlung nach den ethischen Grundsätzen der Permakultur zu entwickeln und umzusetzen? Dann werde Mitglied unserer Genossenschaft. Mit einem Anteil von 1000 Fr. (einmalig, rückzahlbar bei Austritt) bist du mit dabei. Mehr Infos auf der Webseite…

Der Verein Permakultur Schweiz sucht Mitglieder!
Interessierst du dich für das Thema Permakultur? Und möchtest du informiert bleiben, was in der Permakultur-Bewegung alles läuft? Dann werde Mitglied im Verein Permakultur Schweiz und unterstütze uns beim Aufbau einer gut vernetzten Basis-Bewegung, die sich mit der Suche nach tauglichen Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen beschäftigt. Mehr Infos…

Der Balmeggberg, auf einem Seitengrat über dem Dorf Trub, im schönen Emmental gelegen, bietet Raum, wo im Jetzt Erfahrungen und Begegnungen mit einem postfossilen Lifestyle möglich sind. Sechs grosse und zwei kleine Berglerinnen und Bergler leben hier, im Sommer bieten wir Kurse in unseren Jurten an und auf den 6 Hektaren, die zum Grundstück gehören, entsteht eine Permakultur-Anlage, die dem Lernen und der Selbstversorgung mit dem Lebensnotwendigen dient. Mehr dazu in unseren BergGeschichten in der Spalte rechts.

Wir wünschen euch und uns eine herzerwärmende Zeit und freuen uns über eure Nachrichten und die Begegnungen mit euch.

Alles Liebe

Die BalmeggberglerInnen

Kommentar verfassen