header image
 

Berglerinnen und Bergler

1607_gruppenfoti

…endlich einmal ein aktuelleres Bild…:-) …die Belegschaft vom Juli 2016…

Gemüsegärtner:in gesucht!

Für unseren grossen Gemüsegarten in unserer Gemeinschaft auf dem Balmeggberg suchen wir eine motivierte Person mit Lust auf Gemüse, Gemeinschaft und Landleben. Deine Aufgabe ist der Anbau von Gemüse für die Selbstversorgung unserer Gemeinschaft mit Seminarbetrieb. Dafür lebst und arbeitest du in der Gemeinschaft mit – nach Interesse und Kapazität auch bei allen anderen anfallenden Arbeiten – und trägst die Verantwortung für den Gemüseanbau mit tatkräftiger Unterstützung der Mitbewohner:innen und der Volontäre.

Wir sind 9 Erwachsene und 3 Kinder zwischen 2 und 5., die ganzjährig hier leben und gemeinsam 3 Hektar Land und 3 Hektar Wald pflegen und nutzen. Wir interessieren uns für die Grundsätze der Permakultur und auch für vieles andere, was sich auf der Welt gesellschaftlich, politisch und ökologisch abspielt. Wir arbeiten alle Teilzeit auswärts und sind somit nicht existenziell von der Landwirtschaft abhängig. Im Sommer stossen jeweils 3-4 Volontäre zu uns und packen für Kost und Logis mit an. Von Mai bis September haben wir einen Kursbetrieb mit bis zu 24 Übernachtungsgästen in Jurten, wo Seminare in Permakultur, Yoga, Meditation, Musik, Handwerk etc. stattfinden. Es ist also ganz schön was los auf dem Berg – und auch sonst im oberen Emmental gibts immer wieder Gelegenheit am Netz mitzuspinnen.

Unser Gemüsegarten ist etwa 1000m2 gross und dient der Selbstversorgung. Wir produzieren unsere eigenen Setzlinge und versuchen für den Sommer einen möglichst grossen Teil unseres Gemüsebedarfs selber anzubauen. Für den Winter lagern wir ein oder konservieren sommerliche Überschüsse. Die Einrichtung ist einfach und manchmal auch erneuerungsbedürftig und optimierbar. Der Balmeggberg liegt auf 1000 müM an einem steilen Südosthang. Das Klima ist bergig, aber wenns schön ist, ist es wirklich sehr schön…:). Auf dem Berg leben auch Kaninchen, Hühner, Laufenten, Katzen und Milchziegen – wobei wir grad am Diskutieren sind, wieder auf Schafe zu wechseln. Veränderungen passieren also immer wieder und im Herbst werden die Tiere, die wir nicht durch den Winter halten können, geschlachtet und gegessen.

Seit 2021 sind wir ein Landwirtschaftsbetrieb und bekommen ca. 10’000 Fr. Direktzahlungen. Mit diesem Geld finanzieren wir diese Stelle und so können wir für eine Anstellung diesen Betrag als (Netto-)Lohn und zusätzlich Kost und Logis für ein Arbeitspensum von 4 Tagen pro Woche von März bis November bieten. Der Winter ist sehr anders aber auch sehr schön und wir freuen uns, wenn du den Winter auch bei uns bleiben magst. Das ist aber auch eine gute Zeit, um zu Reisen oder Geld zu verdienen oder…

Zum Wohnen können wir eine herzige 4m-Jurte anbieten mit einem Ofen drin wo du den Sommer und auf Wunsch auch den Winter verbringen kannst. Wir kochen und essen zusammen, aber haben da keine fixen Regeln oder Erwartungen. Überhaupt versuchen wir, das Gemeinschaftsleben entspannt anzugehen – Sitzungen gibts aber natürlich immer wieder mal, weil doch einiges koordiniert oder diskutiert sein will. Die festen Bewohner:innen arbeiten im Schnitt zwei Tage pro Woche auf dem Hof mit. Als bezahlte Stelle gibts noch die Gute Seele, die für den Kursbetrieb verantwortlich ist.

Wenn du Lust auf ein lebendiges, abgelegenes und naturnahes Bergleben hast, gerne in Gemeinschaft lebst und arbeitest und Erfahrung oder eine Ausbildung mit dem Anbau von Gemüse mitbringst, dann melde dich doch bitte bei uns. Gerne können wir dann mal einen Besuch zum Kennenlernen abmachen.

Mail: info@balmeggberg.ch
Telefon 034 495 50 88
Webseite: www.balmeggberg.ch

Ganz herzliche Grüsse und wir freuen uns von dir zu hören

Andrea&Endo&Finn&Gabriel&Mario&Mättu&Miriam&Patrik&Ramiro&Simone&Steffi&Toni