header image
 

Sälü!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebe Freundinnen und Freunde

grad jetzt hat er uns, der erste Schnee – alles ist weiss und darunter kommts ja dann hoffentlich bald einmal zur Ruhe. Es war ein wilder und lebendiger Sommer, trotz des vielen Regens. Nun freuen wir uns auf Ruhe und Einkehr….aber natürlich geht das Leben weiter….. gerne möchten wir ein paar Neuigkeiten und Angebote mit euch teilen.
Winterhilfe gesucht: Nachdem wir den ganzen Sommer über sehr verwöhnt waren mit lieben Menschen, die uns in so vielem unterstützt haben, kommt jetzt naturgemäss die ruhigere Zeit. Dennoch gibt es auch jetzt das eine oder andere zu tun mit zu den Tieren schauen, Holz vorbereiten, Kochen, Putzen und natürlich…..Schnee schaufeln. Wir hätten Raum und würden uns sehr freuen, wenn jemand von euch eine Weile bei uns verbringen möchte von ein paar Wochen bis ein paar Monate. Die ruhige Zeit auf dem Berg bietet sich natürlich schön an, um auszuspannen, sich eigenen Projekten zu widmen und gleichzeitig in ein gemeinschaftliches Leben in wunderschöner Natur integriert zu sein. Natürlich gibts dafür ein Schlafplätzchen im warmen Haus. Bitte meldet euch, wenn das interessant tönt für euch!
– Dann haben wir ein paar Hinweise auf schöne Wohnräume und Wohnprojekte in Trubschachen, Wenzikon, Burgdorf, Vechigen und auf der schönen Stafelalp bekommen und auf unserer Webseite gesammelt. Ihr findet sie auf unserer Häuser-und-Projekte-Seite
– Viele gute Produkte vom Balmeggberg, vom Grüebli und aus der Region gibts ab sofort auch im BahnHofLaden am Bahnhof Trubschachen. Schaut doch mal rein, wenn ihr uns das nächste Mal besuchen kommt.
– Und schliesslich noch ein Projekt zum Kohle machen, das wir euch empfehlen können: www.kaffakocher.ch. Im Frühling planen wir einen kurzen Abend-Einführungskurs ins Thema Holzkohle im Garten, voraussichtlich in Basel, zusammen mit den Machern des Kaffakocher-Projekts….wir halten euch auf dem Laufenden.
Für die experimentierfreudigen Pilzler: Die Pilzhölzer sind ausverkauft! Unglaublich aber wahr wir haben gegen 400 Hölzer verkauft. Aber wir machen im 2015 sicher wieder welche. Ihr könnt sie bei uns vorbestellen, sie werden im Frühling hergestellt und können im Herbst gepflanzt werden. Sorten sind Nameko, Stockschwämmchen, Austernseitlinge und Lungenseitlinge.

Permakultur gibt uns für das Leben und Arbeiten auf dem Balmeggberg und mit Planofuturo einen Leitfaden, wie wir Lebensräume jeglicher Art gestalten können, damit sie zu hoffnungsvollen Beispielen für ein gutes Leben werden. In den vergangenen Monaten haben wir unsere Permakultur-Geschichten auf der Webseite ausgebaut. Hier findet ihr in Text und Bild einen Beschrieb der bei uns realisierten Permakultur-Elemente.

Auf dem Balmeggberg bieten wir die Gelegenheit, ein Permakultur-Praktikum zu machen. Wir suchen zwischen März und November interessierte Menschen, die für mindestens einen Monat unseren Alltag mitgestalten und die vielen praktischen Arbeiten teilen möchten. Wir bieten Kost und Logis und die Möglichkeit, einen lebendigen Einblick in die praktische Umsetzung der Permakultur-Prinzpien zu gewinnen. Bitte meldet euch, wenn euch diese Möglichkeit interessiert.

In den Jurten finden auch in diesem Sommer verschiedene Kurse statt. Ihr findet sie unter der Seite Kurse in der Jurte 2014.

Mit unserem Leben auf dem Balmeggberg möchten wir erfahren, was es für einen nachhaltigen Lebensstil braucht und wie wir von der grossen Energieabhängigkeit hin zu mehr Selbstversorgung und -verantwortung kommen können. Noch sind wir daran, die nötigen Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten zu gewinnen, die wir für einen nachhaltigen Lebensstil auf dem Balmeggberg brauchen. Es ist ein langer Prozess, der sehr viel Zeit und Arbeit braucht. Deshalb sind wir froh, bereits jetzt auf dem Weg zu sein, solange noch Zeit und Musse dafür da ist.

Der Balmeggberg, auf einem Seitengrat über dem Dorf Trub, im schönen Emmental gelegen, bietet Raum, wo im Jetzt Erfahrungen und Begegnungen mit einem postfossilen Lifestyle möglich sind. Sechs grosse und vier kleine Berglerinnen und Bergler leben hier, im Sommer bieten wir Kurse in unseren Jurten an und auf den 6 Hektaren, die zum Grundstück gehören, entsteht eine Permakultur-Anlage, die dem Lernen und der Selbstversorgung mit dem Lebensnotwendigen dient. Mehr dazu in unseren BergGeschichten in der Spalte rechts.

Wir wünschen euch und uns einen schönen langen Herbst und freuen uns über eure Nachrichten und die Begegnungen mit euch.

Alles Liebe

Die BalmeggberglerInnen

Kommentar verfassen