header image
 

Sälü!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebe Freundinnen und Freunde

***aus aktuellem Anlass***hier gibts einen Permakultur-Job***
Die Alpine Permakultur auf der Schweibenalp sucht ab März 2019 eine Mitarbeiter*in für die Kommunikation und Organisation im Permakultur-Bildungszentrum. Mehr Informationen dazu gibts hier…
***das Permakultur-Team der Schweibenalp freut sich auf eure Bewerbungen***

Der Sommer ist definitiv Geschichte und hinterlässt uns eine Fülle an Erinnerungen, Gemüse und Holz, die wir jetzt im Herbst und Winter sehr schätzen. Der erste Schnee hat uns auch schon mit seinem Anblick erfreut und wir geniessen die langen ruhigen Abende und die entspannten und doch arbeitssamen Tage.

Der Herbst ist immer auch die Zeit um Gegenwärtiges auszutauschen, das Geschehene zu reflektieren und das Kommende zu planen. Aus diesem Prozess ist bereits das Programm des Jurtensommers 2019 hervor gegangen. Auch dieses Jahr beginnt unsere Kurs-Saison mit einem gemütlichen Korbflechtkurs am wärmenden Kaminfeuer:

22. – 24. Februar 2019: Korbflechtkurs mit Anna Wichmann. Erlerne das uralte Handwerk des Korbens… Mehr Infos gibt es hier…

Und im Frühling gehts weiter mit unseren Tageskursen:

Sa 9. März: Obstbäume schneiden mit Matthias Held & Peter Keiser. Tageskurs mit optionalem Praxisteil am Sonntag.

Sa 13. April: Speisepilze im eigenen Garten anbauen Theorie und Praxis mit Peter Keiser & Anton Küchler

Sa 27. April: Permakultur Einführungskurs mit Marco Büttner & Sherpa Hänggi & Anton Küchler

Von Frühling bis Herbst bieten wir wieder einen 3-teiligen Gartenkurs an, um die Selbstversorgung mit Gemüse aus einem Permakultur-Garten zu lernen. Mehr Infos gibts hier…

Phipu ist diesen Herbst vom Berg in die Welt hinaus gezogen, auf der Suche nach einem Hof, den Manu und er bewirtschaften können. Bitte meldet euch, wenn euch zu Ohren kommt, dass es irgendwo einen schönen Hof zu Übernehmen gibt, wo die beiden Leben und Wirken können.

Toni wurde übrigens zum Präsidenten des Vereins Permakultur Schweiz gewählt. Er möchte in den kommenden Jahren die wachsende Permakultur-Bewegung in der Schweiz vernetzen und weiter entwickeln. Wer ihn und den Verein bei dieser Herausforderung unterstützen möchte, soll doch bitte Mitglied beim Permakultur-Verein werden!

Phipu ist diesen Herbst vom Berg in die Welt hinaus gezogen, auf der Suche nach einem Hof, den Manu und er bewirtschaften können. Bitte meldet euch, wenn euch zu Ohren kommt, dass es irgendwo einen schönen Hof zu Übernehmen gibt, wo die beiden mit Manus Kühen leben und wirken können.

Und dann haben wir wieder ein paar Hinweise auf schöne Räume innen und Aussen. Raum gibts zum Beispiel im magischen Sandacher in Schwanden im Emmental oder in einem 100-jährigen Haus in Grenchen mit einem tollen Garten. Diese Infos sind auf unserer Häuser-und-Projekte-Seite aufgeschaltet.

Und noch das…

Es gibt immer noch Pilzrugel! Der Jahrgang 2018 unserer beliebten Pilzrugel ist bereits zum Auspflanzen. Wir haben wieder die Sorten Nameko, Stockschwämmchen, Limonenseitling, Austernseitling und Lungenseitling. Für 25 Fr. ab Hof oder nach Möglichkeit in den Garten geliefert – meldet euch, wenn ihr gerne Pilze im eigenen Garten züchten möchtet. Mehr Infos zu unserer Pilzkultur gibts hier…

Der Balmeggberg, auf einem Seitengrat über dem Dorf Trub, im schönen Emmental gelegen, bietet Raum, wo im Jetzt Erfahrungen und Begegnungen mit einem postfossilen Lifestyle möglich sind. Sechs grosse und zwei kleine Berglerinnen und Bergler leben hier, im Sommer bieten wir Kurse in unseren Jurten an und auf den 6 Hektaren, die zum Grundstück gehören, entsteht eine Permakultur-Anlage, die dem Lernen und der Selbstversorgung mit dem Lebensnotwendigen dient. Mehr dazu in unseren BergGeschichten in der Spalte rechts.

Wir wünschen euch und uns eine herzerwärmende Zeit und freuen uns über eure Nachrichten und die Begegnungen mit euch.

Alles Liebe

Die BalmeggberglerInnen

Kommentar verfassen