header image
 

Sälü!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebe BergFreundinnen und BergFreunde

Gemäss der Bauernregel sollte an Imbolc oder Maria Lichtmess am 2. Februar noch die Hälfte der Vorräte da sein. Beim Heu, das noch immer in den Tristen steht, können wir gut mithalten. Beim Brennholz ist wegen dem kalten Januar schon etwas mehr verbraucht. Aber wir zehren weiterhin friedlich von unseren Vorräten und freuen uns auf den sich anbahnenden Frühling. Und geniessen die gemütlich, ruhige und unspektakuläre Winterzeit…

Gerne weisen wir euch auf die Kurse im Jurtensommer 2017 hin, die auf unserer Kurse-Seite aufgeschaltet sind:

Handwerklich haben wir einiges zu bieten dieses Jahr auf dem Balmeggberg:Vom Fr-So 24.-26. Februar: Handwerk des Korbflechtens mit Anna Wichmann
So-Mo 28. Mai – 5. Juni: Bogenbau-Woche mit Sascha Lauber in 3 Sessions à 4 Teilnehmer
So-Mo 28. Mai – 5. Juni: Schmiede-Woche mit Max Götschmann & Phipu Schneider in 3 Sessions à 4 Teilnehmer:

Permakultur ist natürlich auch ein Thema in unseren Kursen:
Sa 25. März: Obstbäume schneiden mit Matthias Held & Peter Keiser.
22. April: Anbau von Speisepilzen im eigenen Garten mit Peter Keiser & Anton Küchler
5.-7. Mai Frühlingskurs: Selbstversorgung mit Lebensmitteln in der Permakultur mit Marco Büttner & Anton Küchler
Mo-Do 24.-27. Juli Sommerkurs: Selbstversorgung mit Lebensmitteln in der Permakultur mit Marco Büttner & Anton Küchler
Fr-So 6.-8. Oktober. Herbstkurs: Selbstversorgung mit Lebensmitteln in der Permakultur mit Heidi Rey & Mättu Held
Fr-So 26.-28. Mai: Essbare Insekten selber kultivieren mit Daniel Ambühl
Fr-So 18.-20. August: Kohle machen in der Permakultur mit Stephan Gutzwiller, Michael Curran & Anton Küchler (Infos folgen)

>  Und auch die Arbeit mit Körper und Geist hat ihren Platz:
Fr-So 9.-11. Juni: Yoga- und Meditations-Wochenende zum SommerSonnwends-Vollmond mit Adrian Wirth & Paola Deprez (Oshadi-Yoga) Infos folgen…
Fr-So 16.-18. Juni: Medizinrad-Jahreszyklus mit Andrea & Robert
Fr-So 23.-25. Juni: Eine yogische Selbst-entdeckungs-Reise mit Michèle Reist
Do-So 29. Juni – 2. Juli: Vipassana-Meditationswochenende mit Irene Bumbacher & Stefan Lang
Mi-So 2.-6. August: Ela – Ein Lager für Erwachsene mit Lhea Faber, Rémy Haussener, Dominique Burri, Ramon Gossweiler, Sacha Arpagaus, Reto Schläppi und Hannes Bättig (Infos folgen)
Mo-So 7.-13. August: Red Moon Daughters Retreat – eine Reise ins Herz deiner Weiblichkeit mit Katharina Lalita Devi & Vera Anja Luterbach (Infos folgen)
Fr-So 25.-27. August: Yoga & Temazcal (Schwitzhütten Zeremonie) mit Paola Deprez und Adrian Wirth
Fr-So 1.-3. September: Qi Gong-Wochenende mit Henning Rekersbrink

Und dann haben wir noch diese Hinweise:

>  Am 11. / 12. Februar öffnet das neu gestartete Permakulturprojekt «Wirkstatt Auboden» in Brunnadern im Neckertal für interessierte Besucher. Toni wird bei diesem Anlass einen Permakultur-Vortrag halten. Mehr Infos gibts hier.

>  Die Pilzrugel sind bereit zum Auspflanzen, die wir im Frühling geimpft haben. Für 25-30 Fr. bringen wir euch gerne ein paar Rugel vorbei. Bitte meldet euch, wenn ihr Interesse habt. Wir haben Austernseitlinge, Lungenseitlinge, Stockschwämmchen, Nameko und neu auch Limonenseitlinge im Angebot. Mehr Infos zur Pilzkultur.

> Eine Jurte aus Holz gibts zu kaufen im Wallis – wer nach einem originellen, mobilen Bauwerk sucht, findet hier mehr Infos hier.

> Ein älteres Haus mit 4 Hektar Land und 4 Hektar Wald am Hörnli im Züri Oberland ist zu verkaufen. Felix und seine Familie, die sich einmal für ein Leben auf dem Berg interessiert haben, möchte hier in seiner Nachbarschaft eine gemeinschaftliche Familienlandsitzsiedlung aufbauen. Mehr dazu und zu anderen Projekten gibts auf unserer Häuser und Projekte-Seite.

> Unsere Freundin Isa möchte im Unteren Emmental einen Hof kaufen und hat dazu auch ein Crowd-Funding gestartet. Wer Interesse an einem solchen Projekt hat findet mehr Infos hier.

Und dann noch diese Infos, weil sie immer noch aktuell sind:

Gemeinschaftszeit auf dem Balmeggberg: Wie jedes Jahr werden wir auch nächstes Jahr von März bis November Plätze anbieten für interessierte Mitmenschen, die gerne einen Monat oder länger auf dem Balmeggberg leben und arbeiten möchten. Wir bieten Kost, Logis und einen Einblick in unseren Bergalltag und erwarten dafür Mithilfe an allen Ecken und Enden wo es Hilfe braucht. Bitte schickt uns ein Mail oder einen Brief (Balmeggberg, 3556 Trub) wenn ihr euch dafür interessiert.

Mit unserem Leben auf dem Balmeggberg möchten wir erfahren, was es für einen nachhaltigen Lebensstil braucht und wie wir von der grossen Energieabhängigkeit hin zu mehr Selbstversorgung und -verantwortung kommen können. Noch sind wir daran, die nötigen Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten zu gewinnen, die wir für einen nachhaltigen Lebensstil auf dem Balmeggberg brauchen. Es ist ein langer Prozess, der sehr viel Zeit und Arbeit braucht. Deshalb sind wir froh, bereits jetzt auf dem Weg zu sein, solange noch Zeit und Musse dafür da ist.

Der Balmeggberg, auf einem Seitengrat über dem Dorf Trub, im schönen Emmental gelegen, bietet Raum, wo im Jetzt Erfahrungen und Begegnungen mit einem postfossilen Lifestyle möglich sind. Sechs grosse und zwei kleine Berglerinnen und Bergler leben hier, im Sommer bieten wir Kurse in unseren Jurten an und auf den 6 Hektaren, die zum Grundstück gehören, entsteht eine Permakultur-Anlage, die dem Lernen und der Selbstversorgung mit dem Lebensnotwendigen dient. Mehr dazu in unseren BergGeschichten in der Spalte rechts.

Wir wünschen euch und uns eine herzerwärmende Zeit und freuen uns über eure Nachrichten und die Begegnungen mit euch.

Alles Liebe

Die BalmeggberglerInnen

Kommentar verfassen