header image
 

Schmiedekurs

Bildergebnis für schmieden

Parallel zum Schmiedekurs findet auch 2018 ein Bogenbaukurs statt
zum Beispiel um die eigenen Pfeilspitzen zu schmieden.
Mehr Infos zum Bogenbau gibts hier.

SESSION 1 (max 4 Teilnehmer) vom Samstag 5. Mai 9.00 Uhr bis Montag  7. Mai abends

SESSION 2 (max 4 Teilnehmer) vom Dienstag 8. Mai 9.00 Uhr bis Donnerstag 10. Mai (Auffahrt) abends

SESSION 3 (max 4 Teilnehmer) vom Freitag dem 11. Mai 9.00 Uhr bis Sonntag 13. Mai abends

Dieser Schmiedekurs ist gedacht als Anfängerkurs. Es geht darum, das Grundwissen der Metallbearbeitung zu lernen und erste Erfahrungen mit Hammer und Amboss zu sammeln.

Je nach Wunsch und Geschick können aus dem vorhandenen Rohmaterial unterschiedliche Werkstücke gefertigt werden: Pfeilspitzen, Kerzenständer, Scharniere, Schürhaken oder auch einfache Messer sind in dieser Zeit machbar. Die Werkstücke können dann mit nach Hause genommen werden.

Der Kurs findet in drei Sessions statt mit je 4 Teilnehmern. Übernachtet wird in gemütlichen Jurten. Die Zutaten für die Vollpension kommen so weit wie möglich aus der Permakultur-Landwirtschaft des Balmeggberg oder von Bauernhöfen aus der Nachbarschaft.

 

Kursleitung: Max Götschmann ist gelernter Hufschmied und betreibt seine eigene kleine Schmiedewerkstatt in seinem Elternhaus in Worb. Er stellt Kunstobjekte und Messer aller Art her.

Phipu Schneider ist gelernter Schreiner mit einer grossen Faszination für die Schmiedekunst. Seit einigen Jahren sammelt er laufend neue Erfahrungen mit Hammer und Amboss und in vielen anderen Bereichen der Selbstversorgung. Seit einiger Zeit lebt er auf dem Balmeggberg.

Kurskosten: 570 Fr. (inkl. Übernachtung und Material)

 

~ von balmeggberg am 22. Dezember 2016.

Allgemein

Kommentar verfassen